Kunstmuseum Singen

Ilka Raupach (* 1976 in Hennigsdorf), Ich bin es nicht. Ich bin`s, 2015
Objekt aus Glas (Pate de Verre) und Emaille-Schüssel, © Ilka Raupach


Ilka Raupach thematisiert nicht nur das Gehen, sondern auch das Bleiben. In Glas (Pate de Verre) verewigt die Künstlerin zwei Fußabdrücke, die wie eingefrorene Beweise eines vergangenen Daseins wirken. Sie erinnern an die Darstellung der letzten Fußabdrücke Christi vor seiner Himmelfahrt, die ab dem 13. Jahrhundert zum Thema in der bildenden Kunst wurden; ein Symbol, das auf seine irdische und himmlische Gestalt verweist. Hier assoziiert sie jenes Motiv mit dem Element des Wassers. Ein sich veränderndes Material, mit dem die Künstlerin seit Jahren arbeitet.
Text: Libia Caballero, © Libia Caballero

Diese Webseite verwendet Vimeo-Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr über Cookies erfahren Sie hier.