Kunstmuseum Singen

Agnes Märkel (*1963 in Dieburg), Surrogate, 2017
Pastell- und Fotocollage auf Papier


In einer `nature morte` sind bunte Vasen auf Baumstümpfen mit dramatisch roten Farbakzenten arrangiert, Schönheit und Verfall sind darin gepaart. Sie sind leer, doch mit Vogel – und Blumenornamentik bemalt – Bilder der Fruchtbarkeit. Spezifisch für Vanitas-Bildnisse ist die Absenz in der Präsenz: Vanitas, der leere Schein, zeigt die Endlichkeit des Irdischen. Das real und lebendig Wirkende, die Fragmente der fotografierten Landschaft zeigen Lebloses. Die bedeutungsgeladenen Objekte sind Relikte einer Kultur und stehen auf den Überbleibseln der Natur. Können Kultur oder die Kunst der Natur ebenbürtig sein? (...)
Text: Jessica Koppa, © Jessica Koppa

Diese Webseite verwendet Vimeo-Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr über Cookies erfahren Sie hier.