Kunstmuseum Singen

Alexander Rex (* ), Die tönenden Schwämme, 2017
Mixed-Media-Installation - variable Fotografie, Ausstellungsexponate, Tonband, Vortrag


Dass Alexander Rex ein Geschichtenschöpfer ist, bestätigt seine Arbeit. Fotografien, ein Brief, Schwämme, Tonaufzeichnungen und ein Vortrag (diesen wird es im Rahmen der Finissage zur Ausstellung zu hören geben) nutzt er als Belege für seine Fiktion: australische Meeresschwämme, die er als älteste Tonbandträger der Menschheit darstellt. Die Geschichte dieser Entdeckung umfasst drei Wissenschaftsgenerationen, deren Hauptfiguren der Australienforscher L. Leichhardt (1846), der Wissenschaftler N.R. (1967-1974) und Alexander Rex selbst(2017) sind.
Mit dieser musealen Inszenierung hinterfragt Rex die Glaubwürdigkeit der Faktenüberflut unserer Gegenwart. Text: Libia Caballero, © Libia Caballero

Diese Webseite verwendet Vimeo-Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr über Cookies erfahren Sie hier.