Kunstmuseum Singen

Sonntag, 19.05.2024 / 11:00 - 18:00 Uhr
Internationaler Museumstag im Kunstmuseum Singen

Im Kunstmuseum Singen können Sie neben der Doppelausstellung »125 x SINGEN. Geschichte. Identität. Vielfalt.« spannende Führungen, Vorträge und ein offenes Museumsatelier erleben, das Raum für kreatives Gestalten bietet. Darüber hinaus präsentiert sich Kunstverein Singen im Museumsfoyer. Auf dem Programm stehen spannende Informationen rund um den Verein und eine Mitmachaktion, zu der der Kunstverein herzlich einlädt. Im Rathaus Singen erwartet Sie das Wandbild »Krieg und Frieden« von Otto Dix. Der Eintritt ist frei.

 

Führungen für Erwachsene und Familienvortrag

Vielfältige Einblicke in die lebendige Geschichte Singens bieten spannende Führungen durch die fotografische wie durch die historische Ausstellung. Um 12:00 Uhr geht es mit Museumsleiter Christoph Bauer in die Ausstellung „MARCUS SCHIWER. SINGEN. Ein Fotolangzeitprojekt.“. Um 16:00 Uhr können Besucherinnen und Besucher bei einer Führung mit Simon Götz die historische Ausstellung des Stadtarchivs „125 x SINGEN“ erkunden. Über die Führungen hinaus bietet um 14:30 Uhr der Vortrag „Schatzkammer Archiv – mehr als Akten, Briefe und Urkunden“ von Simon Götz Familien die Gelegenheit, die vielfältigen Aufgaben eines Stadtarchivs kennenzulernen.

Offenes Museumsatelier für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Die Jubiläumsausstellung „125 x SINGEN. Geschichte. Identität. Vielfalt.“ rückt die städtische Entwicklung Singens in den Fokus. Im offenen Museumsatelier richtet sich von 11:00 – 17:00 Uhr der Blick nun auf die Zukunft. Eine Stadt lebt stets von Ihren Menschen, deren Träumen, Bedürfnissen, Aktivitäten. So lädt das offene Museumsatelier Kinder, Jugendliche und Erwachsene dazu ein, der Frage nachzugehen, was sie von sich selbst und von einem Singen der Zukunft erwarten. In individuellen Zeitkapseln, die sie selbst künstlerisch gestalten, halten sie sodann die eigenen Wünsche und Vorstellungen fest. Die Zeitkapseln werden 25 Jahre im städtischen Archiv aufbewahrt und zum Internationalen Museumstag 2029 enthüllt.

Der Kunstverein Singen im Museumsfoyer

Der Kunstverein Singen e.V. präsentiert sich im Foyer des Kunstmuseums und lädt die BesucherInnen zu einer Mitmachaktion ein.

Das Wandbild »Krieg und Frieden« von Otto Dix im Rathaus Singen

Zum diesjährigen Internationalen Museumstag bietet sich die Gelegenheit zu einem Besuch des Wandbildes »Krieg und Frieden« (1960) von Otto Dix im Singener Rathaus. Das künstlerisch und geschichtlich spannende Werk, das Singen am Hohentwiel zu einem besonderen Reiseziel unter den Baden-württembergischen Otto-Dix-Städten macht, ist von 11:00 - 18:00 Uhr für Publikum geöffnet.

Das Programm auf einen Blick

Der Eintritt in die Austellungen und zu den Angeboten des Internationalen Museumstags ist frei!

11:00 - 18:00 Uhr:
Doppelausstellung »125 x SINGEN. Geschichte. Identität. Vielfalt.«
mit »125 x SINGEN. Historische Ausstellung.« & »MARCUS SCHWIER. SINGEN. Ein Fotolangzeitprojekt.«

11:00 - 18:00 Uhr:
Wandbild »Krieg und Frieden« von Otto Dix im Rathaus Singen geöffnet

11:00 - 17:00 Uhr:
Offenes Museumsatelier für Kinder, Jugendliche und Erwachsene:  Zeitkapseln mit eigenen Wünschen zur Zukunft Singens gestalten

12:00 - 17:00 Uhr:
Der Kunstverein Singen im Museumsfoyer: Vorstandsmitglieder bieten Informationen rund um den Verein und Mitmachaktion

12:00 Uhr:
Führung durch die Ausstellung »MARCUS SCHWIER. SINGEN. Ein Fotolangzeitprojekt.« mit Museumsleiter Christoph Bauer (Dauer: ca. 30 Min)

14:30 Uhr:
Familienvortrag »Schatzkammer Archiv – mehr als Akten, Briefe und Urkunden« mit Simon Götz, Stadtarchiv Singen (Dauer: ca. 30 Min)

16:00 Uhr:
Führung durch die historische Ausstellung »125 x SINGEN.« mit Simon Götz, Stadtarchiv Singen (Dauer: ca. 30 Min)

Zum Gesamtprogramm in Singen