Kunstmuseum Singen

Aktuelle Veranstaltungen

Das Kunstmuseum Singen bietet ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Kultur- und Freizeitprogramm. Dieses reicht von klassischen Kunstvermittlungsanboten mit zahlreichen museumspädagogischen Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche wie auch für Erwachsene und Senioren, über öffentliche Führungen und Künstlergespräche bis hin zu Konzerten, Lesungen oder Vorträgen. Dazu gehört ebenfalls die Veranstaltungsreihe „Kunst&Live“, die das Publikum mit Künstlern, Komponisten, Musikern, Autoren oder Wissenschaftlern, ihren Ideen und Werken zusammenbringt und bekannt macht. Im Ausstellungsraum, selbstverständlich inmitten der Kunstwerke entsteht auf diese Weise ein anregender Raum für Erfahrungen und Grenzgänge, ein Ort der Begegnung.

Ferienevents, öffentliche Führungen, Veranstaltungen in der Reihe „Kunst&Live“, Sonderveranstaltungen wie die "Museumsnacht" oder der "Tag der offenen Tür": wir haben viel zu bieten! Die gesonderten Termine und Themen finden Sie hier!

 

Sonntag, 24.09.2017, 11:00 Uhr

Öffentliche Führung

Finissage der Ausstellungen >Jean Pauls Schmitz. Ein rheinischer Expressionist am Bodensee.< und >Ilse Schmitz. Wiederentdeckt.<

Sommer, Singen und die Maler der klassischen Moderne am Bodensee - die "Höri-Künstler" - gehören schlichtweg zusammen. So lädt das Kunstmuseum Singen zum geführten Rundgang durch die Sommerausstellungen  "Jean Paul Schmitz - Ein rheinischer Expressionist am Bodensee." und „Ilse Schmitz – Wiederentdeckt“ ein.

Jean Paul Schmitz (1899-1970), dem das Kunstmuseum eine Retrospektive widmet, gehört neben Otto Dix, Erich Heckel oder Helmuth Macke u.v.a. zu dem Kreis derjenigen Künstler, die die Moderne an den Bodensee brachten und die Höri als Künstlerort berühmt machten. Inspiriert von der lichten Farbigkeit der französischen Moderne schuf Schmitz, der sich ab 1949 gemeinsam mit seiner Frau Ilse Schmitz (1904-1979) auf der Bodenseehalbinsel ansiedelte, vor allem expressionistische, ausdrucksstarke Landschaftsbilder des Bodensees. Diese prägen bis in die Gegenwart hinein die kollektive Wahrnehmung der Höri als einem sommerlichen, lichtdurchfluteten Ort, der Homers Griechenland in nichts nachsteht.

Die Führung mit Museumsleiter Christoph Bauer bietet die passende Gelegenheit, das Gesamtwerk des Künstlers kennenzulernen wie auch darüber hinaus, das schmale Werk Ilse Schmitz` zu entdecken, die, - zeittypisch für viele Künstlerfrauen auf der Höri - ihre eigene künstlerische Entfaltung zugunsten der ihres Ehemannes zurückstellte.

Kostenbeitrag: 2,00€ zzgl. Eintritt 5,00€ (regulär)  / 3,00€ (ermäßigt)

 

26.09.2017 bis 21.10.2017

Ausstellungsumbau

Das Kunstmuseum ist wegen Ausstellungsumbau geschlossen.

 

Sonntag, 22.10.2017, 11:00 Uhr

Ausstellungseröffnung

Stand der Dinge. Der Künstlerbund zu Gast in der Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen und im Kunstmuseum Singen

Der Künstlerbund Baden-Württemberg blickt auf eine 60jährige Geschichte zurück und vertritt heute mehr als 400 Mitglieder aus allen künstlerischen Sparten. Regelmäßig richtet er in Kooperation mit renommierten baden-württembergischen Kunstinstitutionen jurierte Ausstellungen aus, um den „Stand der Dinge“ zu zeigen. 2017 sind mit dem Kunstmuseum Singen und der Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen gleich zwei Häuser beteiligt – im Süden und im Norden des Bundeslandes. Und die beiden Museumsleiter tauschen ihre Plätze und kuratieren die Ausstellung im jeweils anderen Haus.

Zur Eröffnung der Ausstellung, die einen frischen Blick auf die aktuelle Kunstproduktion verspricht, sind Sie herzlich eingeladen! 

 

Sonntag, 19.11.2017, 11:00 Uhr

Kunst&Live

Lesung >Kunst. Wort. Musik. - Literarische Betrachtungen<

In der letzten Kunst&Live-Veranstaltung 2017 treffen Kunst und Literatur aufeinander. Wir stellen Autoren aus der Bodensee-Region vor, die eines verbindet: Sie alle haben sich dem grenzüberschreitenden Projekt >Mauerläufer< verschrieben. Das literarische Jahresheft >Mauerläufer<, das Autoren vom Bodensee, dem Allgäu, aus Oberschwaben, der Ostschweiz und aus Voralrberg vereint, ist nun zum vierten Mal erschienen. Die Lesung mit Hanspeter Wieland (*1948, Radolfzell), Patrick Knothe (*1987, Ehingen), Chris Inken Soppa (*1966, Konstanz) und Jochen Kelter (*1946, Ermatingen und Paris) gibt  inmitten der Ausstellung literarischen Betrachtungen über Kunst und Künstler, Dicht-, Wortkunst und Poeten, Virtuosen und Musik Raum und lädt dazu ein, über den kreativen Schaffensprozess und seine vielfältigen Wahrnehmungen zu reflektieren. 

Im Anschluss an die Lesung bietet ein Apéro im Foyer des Museums die Gelegenheit, die Autoren persönlich kennenzulernen. 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Städtischen Bibliotheken Singen.
> Eintritt: 10,00€