Kunstmuseum Singen

Ausstellungen Vorschau

14.07.2019 bis 15.09.2019

Exil am Bodensee. Die Künstler der Höri.

Sommerausstellung mit Hauptwerken aus der Sammlung des Kunstmuseums

Eröffnung der Ausstellung: Sonntag, 14. Juli 2019, 11:00 Uhr

Den kunsthistorisch wertvollen Kern der Sammlung bilden die Werke der „Höri-Maler“, die in der Zeit von 1933 bis in die Nachkriegszeit auf der Bodenseehalbinsel Höri Zuflucht vor der nationalsozialistischen Kulturpolitik und vor den Auswirkungen des Krieges fanden.

Das Kunstmuseum Singen besitzt den größten geschlossenen Bestand dieser und weiterer Maler, Graphiker, Bildhauer und Photographen der Moderne, die sich an den Bodensee in die „innere Emigration“ zurückzogen.

Rund 80 Arbeiten, darunter nicht wenige Neuerwerbungen und restaurierte Arbeiten, von Max Ackermann, Otto Dix, Erich Heckel, Curth Georg Becker, Walter Herzger, Jean Paul Schmitz, Helmuth Macke, Hans Kindermann, Hugo Erfurth, Gertraud Herzger-von Harlessem, Ferdinand Macketanz u.a. sind in der Ausstellung vereint. Unweit des Museums kann das einzig erhaltene Wandbild >Krieg und Frieden< (1960) von Otto Dix im Rathaus Singen besucht werden.

 

14.07.2019 bis 15.09.2019

Florian Schwarz.

Das Dunkel ZWISCHEN DEN STERNEN spreizt seine Flügel.

Eröffnung der Ausstellung: Sonntag, 14. Juli 2019, 11:00 Uhr

Er zählt längst zu den interessantesten Photographen, die heute im Bodenseeraum arbeiten: Florian Schwarz. 1979 bei Konstanz geboren, ausgebildet an der Royal Academy of Fine Arts in Antwerpen und an der University of Edingburgh / Institute for Film & Television, seit einigen Jahren in Radolfzell-Stahringen lebend, verfolgt Florian Schwarz seine Langzeitprojekte auf der ganzen Welt.

Im Mittelpunkt der Ausstellung im Singener Kunstmuseum steht das seit 2014 in Arbeit befindliche Projekt deep dark_pale blue. Die fotografische Entdeckungsreise zu Sternwarten rund um den Globus verbindet den Blick in die unendlichen Tiefen des Weltalls (auf der Suche nach Planeten außerhalb unseres Sonnensystems) mit dem Nahblick auf jene Menschen, die in völlig unterschiedlichen Verhältnissen in der Nähe all dieser miteinander verschachtelten Observatorien leben.

 

14.07.2019 bis 15.09.2019

Hier und Heute. Neue Kunst vom See.

Gegenwartskunst aus der Sammlung des Kunstmuseums

Eröffnung der Ausstellung: Sonntag, 14. Juli 2019, 11:00 Uhr

Längst hat sich das Singener Kunstmuseum als eines der zentralen Häuser für die zeitgenössische Kunst in der Vierländerregion Bodensee etabliert. Im Zentrum der Ausstellung stehen neue Werk der Gegenwartskunst im Kontext der Sammlung des Kunstmuseums Singen.

 

13.10.2019 bis 25.01.2019

HTWL. Der Twiel im Blick.

Ausstellung im Rahmen des Kulturschwerpunktes 2019

Eröffnung der Ausstellung: Sonntag, 13. Oktober 2019, 11:00 Uhr

Alle reden vom Bodensee, wir haben den Hohentwiel im Blick.
Die Eingemeindung des bis dato Württembergischen Hohentwiels 1969 ins Badische, in die Gemarkung Singen, ist dem Kunstmuseum Singen und dem Stadtarchiv Singen Anlass genug, die Bildwerdung des Bergs und der Festung Hohentwiel von Matthäus Merian (1593-1650) bis heute in einer Ausstellung zu veranschaulichen.

Die Ausstellung im Kunstmuseum Singen beleuchtet die künstlerische Adaption des Hohentwiel in diversen Epochen und künstlerischen Gattungen. Mit historischen Stichen, (Druck-) Graphiken, Zeichnungen, Landschaftsgemälden, sowie unter Einbeziehung historischer Karten, illustrierter Bücher, dokumentarischer wie künstlerischer Fotografien und nicht zuletzt künstlerischer Videoarbeiten, präsentiert die Ausstellung rund 180 Archivalien und Kunstwerke aus dem Zeitraum von 1643 bis in unsere Gegenwart.

Das Spektrum der präsentierten Arbeiten reicht vom ersten Hohentwiel-Stich des Matthäus Merian im 17. Jahrhundert, über die Landschafts- und Freilichtmalerei des Hohentwiel im 19. und frühen 20. Jahrhundert sowie die Kunst der klassischen Moderne bis hinein in die zeitgenössische Kunst.

 

Diese Webseite verwendet Vimeo-Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr über Cookies erfahren Sie hier.